Sky Q: Home Entertainment System mit UHD + Offline-Modus

Sky Q Sky Q Entertainment System – Mit Sky Q bringt der Pay-TV-Anbieter Sky in kürze ein Home Entertainment System auf den Markt, welches nicht nur den Empfang über eine Set-Top-Box bietet, sondern auch mit einem Offline-Modus und UHD-Inhalten aufwartet. Das System soll vor allem Interessenten ansprechen, die ihre Programme derzeit über Streaming-Plattformen wie Netflix, Maxdome und Co. abrufen.

Update: Deutschlandstart von Sky Q noch offen

Update vom 11.05.2016 Obwohl Sky Q und Sky Q Silver in Großbritannien und Irland bereits erhältlich sind, ist noch immer offen, wann die Geräte auch in Deutschland zur Verfügung stehen werden. Bislang ist nicht bekannt, ob die beiden Systeme überhaupt den Weg über den Kanal antreten oder ob Sky Q nicht als Feature in einer neuen Gerätegeneration zum Einsatz kommen wird. Noch in diesem Jahr will Sky neue Sky+HD-Receiver auf den Markt bringen, die möglicherweise über eine Sky Q Funktion verfügen werden. Fraglich ist, ob diese auch UHD TV beinhalten wird.

Zu den Vorzügen von Sky Q zählen unter anderem die Wiedergabe in Full-HD, Bluetooth- und Airplay-Funktionalität, die Aufnahme von bis zu drei Programmen gleichzeitig während eine angesehen wird, die Synchronisierung mit Tablet und Smartphone, die Nutzung von Apps und weitere.

Sky Q Home Entertainment System

Am 18. November 2015 hatte Sky UK zu einem Presse-Event geladen, welches unter dem Motto „Set your TV free“ abgehalten wurde. Bereits im Vorfeld wurden einige Neuerungen vermutet, etwa die Aufnahme von hochauflösenden 4K-Inhalten ins Sky-Portfolio.

Programme in Ultra High Definition (UHD) waren tatsächlich ein Thema der Pressekonferenz, Kernthema war jedoch die Vorstellung der neuen Set-Top-Box Sky Q, welche zunächst Anfang 2016 in Großbritannien und Irland auf den Markt kommen wird. Das Gerät und das mit ihm verbundene Angebot unterscheidet sich grundlegend vom bisherigen Sky-Portfolio und vereint mehrere Offerten und Services in einem, die vor allem den etablierten Streaming-Diensten Netflix, Maxdome und Co. Konkurrenz machen sollen.

Sky Q Home wird zur Schaltzentrale

Die Set-Top-Box versteht sich als Schaltzentrale für die heimischen vier Wände, von der aus alle Programme und Inhalte gesteuert werden. Der Empfang funktioniert dabei geräteübergreifend und schließt nicht nur mehrere TV-Geräte, sondern auch Tablets, Smartphones sowie eigene Aufnahmen und Video on Demand-Inhalte ein. Den Angaben zufolge soll es möglich sein, verschiedene Live-Programme auf  bis zu fünf TV-Geräten zu verfolgen und gleichzeitig bis zu vier Inhalte aufzuzeichnen. Die Wiedergabe selbst wird auf Wunsch zwischen den Geräten abgeglichen und stetig auf dem gleichen Stand gehalten. Durch das sogenannte „Fluid Viewing“ können Inhalte auf einem Gerät gestartet und auf einem anderen nahtlos weiter konsumiert werden.

Sky Q Silver

Sky Q kombiniert dabei die hochwertigen TV-Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky mit den Vorteilen eines Streaming-Portals und den Möglichkeiten verschiedener Streaming-Boxen, etwa dem Apple TV oder Googles Chromecast. Die per Touch bedienbare Fernbedienung ermöglicht nicht nur Zugriff auf aktuelle TV-Programme und Video on Demand Inhalte, sondern auch auf verschiedene Apps, etwa Youtube, Vevo und Facebook Photos sowie verschiedene Musik-, Nachrichten- und Sport-Anwendungen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Inhalte in Ultra HD wiederzugeben, den Plänen nach wird Sky noch 2016 ein eigenes UHD-Angebot auf den Markt bringen.

Das System wird über eine Bluetooth-Schnittstelle verfügen, über die sich eigene Aufnahmen auf den Fernseher streamen lassen, hinzu kommen die Anbindung an Apples AirPlay und umfassende Netzwerkoptionen.

Sky Q und Sky Q Silver Set-Top-Boxen

Das Home Entertainment System wird neben der zentralen Set-Top-Box einige Zusatzgeräte umfassen, mit der die heimischen vier Wände den eigenen Vorstellungen nach ausgerüstet werden können. Unter dem Namen Sky Q wird die Standard-Box erhältlich sein, die über einen 1 TB großen Speicher verfügt und mit mehreren Sky Q Hubs kombiniert werden kann, die die Inhalte via WLAN im gesamten Haus verteilen.

Für das volle Entertainment-Erlebnis wird es die Sky Q Silver Box geben, die mit einem 2 TB großen Speicher aufwartet und mit der bis zu zwölf Sky Q Hubs und Sky Q Mini angesprochen werden können. Sky Q Minis arbeiten ähnlich wie die Sky Q Hubs und agieren wie ein Content-Switch, der nicht nur Inhalte empfangen, sondern auch an die Hubs verteilen kann. Mit den individuell kombinierbaren Sky Q Boxen, den Hubs und den Minis kann das gesamte Haus mit TV- und Streaminginhalten versorgt werden. Um auch Räume mit einer schlechten WLAN-Versorgung erreichen zu können, arbeiten jeder Sky Q Hub und Sky Q Mini parallel als WiFi-ac-Hotspot und Powerline-Adapter.

Sky Q besteht aus folgenden Geräten:

  • Sky Q Mini: Plug & Play-Box mit kabellosen Zugang zu Sky Q aus anderen Räumen heraus.
  • Sky Q Hub: der Gateway. Unterstützt Powerline und WLAN zur Verbindung mit Sky Q-Boxen. Macht aus Sky Q-Boxen WLAN-Hotspots.
  • Sky Q-App: App für Tablets mit Offline-Unterstützung.
  • Sky Silver und Sky Q: Media Receiver mit 12 Tuners und bis zu zwei Terabyte Speicher.

Sky Q App für unterwegs

Für unterwegs nimmt Sky eine spezielle App ins Angebot auf, mit der Inhalte auch auf dem Smartphone oder Tablet abgerufen werden können. Die Anwendung unterstützt dabei bis zu zwei parallele Streams gleichzeitig, sofern sich die mobilen Geräte im gleichen Netzwerk aufhalten. Wer auch unterwegs nicht auf seine Lieblingsserie verzichten möchte oder Unterhaltung auf Reisen sucht, kann Filme, Serien und Co. auf den Geräten speichern und offline konsumieren.

Sky Q Hub Mini Tablet

Sky hat den Start des neuen Angebots für das Frühjahr 2016 angekündigt. Vorerst werden jedoch lediglich Großbritannien und Irland in den Genuss der neuen Set-Top-Box und ihrer Inhalte kommen. Ein Release in Deutschland ist angedacht, derzeit steht jedoch noch kein konkreter Starttermin fest. Auch über eine Preisstruktur schweigt sich Sky aus, diese wird allem Anschein nach erst zum tatsächlich Marktstart bekannt gegeben.

Sky Q wird in der Lage sein, Ultra HD Inhalte wiederzugeben, allerdings müssen sich Interessenten vorerst noch gedulden. Zum Start wird es in Großbritannien und Irland kein Ultra HD Angebot geben, Sky arbeitet den Angaben zufolge jedoch an einem Programmpaket, welches etwas später im Jahr 2016 an den Start gehen soll.

Unter www.sky.de kann das Angebot gebucht werden, sobald Sky den Release in Deutschland vorgenommen hat.

Dieses Sky Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1,00/5 aus 1 Bewertungen)
Loading...