Sky Umzug: Wechsel der Adresse und Umstellung von Kabel zu Satellit

sky-umzugUmzug mit Sky – Tag für Tag wechseln tausende Sky Abonnenten ihre Adresse. Doch mit einem Umzug fällt nicht nur eine neue Adresse an, sondern ändert sich evtl. auch die Sky Empfangsart von Kabel zu Satellit oder umgekehrt. Teilweise ist auch der Austausch des Leihreceivers notwendig. Wir geben Sky Kunden alle Infos zur richtigen Umstellung die bei einem Wechsel des Wohnortes anfallen.

Umzug mit Sky Abo – Adresse ändern

Zuerst einmal die gute Nachricht vorweg: Bei einem Umzug bleibt die Laufzeit des Sky Vertrages unverändert. Ein Sonderkündigungsrecht bei einem Umzug mit Sky besteht allerdings nur in sehr wenigen Fällen, später dazu mehr. Sky Abonnenten die ihren Wohnort wechseln, können über ein Online-Formular, welches im Kundencenter hinterlegt ist, zunächst einmal ihre Kundendaten ändern. Im Umzugsformular müssen folgende Angaben gemacht werden:

  • Neue Straße, PLZ und Wohnort
  • Neue Empfangsart (Satellit oder Kabel)
  • Neuer Kabelnetzbetreiber
  • Gewünschtes Receiver-Upgrade
  • Telefonnummer für Rückfragen
  • Datum des Umzugs
  • Gewünschter Installationsservice
  • Angaben zum Versand, Lieferung und Liefertermin
Sky Online-Formular für Umzug im Sky Kundencenter
Sky Online-Formular für Umzug im Sky Kundencenter

Generell ist die aktivierte Sky Smartcard und der Receiver an keinen festen Wohnort gebunden. Sollte an der neuen Adresse der gleiche Kabelnetzbetreiber oder ebenfalls Satellitenempfang verwendet werden, ist ein Austausch der Hardware nicht notwendig. Die Änderung der Adresse sollte per Online-Formular dennoch an Sky gemeldet werden.

Sky Empfangsart bei Umzug ändern

Mit einem Umzug ändert sich in der Wohnung jedoch auch häufig die Empfangsart oder der Kabelnetzbetreiber. Sky Kunden benötigen in diesem Fall eventuell einen neuen Receiver und eine Smartcard. In manchen Fällen ist auch eine Freischaltung beim neuen Kabelnetzbetreiber notwendig bzw. die Buchung eines Kabelanschlusses.

Sky Umzug von Satellit zu Satellit:
Da sich nichts an der Empfangsart (Satellit) ändert, kann die vorhanden Hardware (Leihreceiver und Smartcard) weiter benutzt werden. Die neue Adresse sollte Sky per Umzugs-Formular gemeldet werden.

Sky Umzug zum gleichen Kabelanbieter:
Da sich der Kabelanbieter nicht ändert, kann die Smartcard und der Receiver ohne Probleme weiterverwendet werden. Teilen sie jedoch Sky ihre neue Adresse über das Umzugs-Formular mit. Das Sky Abo wird für den neuen Kabelanschluss freigeschaltet.

Sky Umzug zu neuen Kabelanbieter:
Unterscheidet sich der neue Kabelanbieter vom bisherigen, so ist ein Tausch der Smartcard und ggf. des Receivers notwendig. Meist kann das Empfangsgerät jedoch weiter genutzt werden. Die neue Adresse sollte Sky per Umzugs-Formular gemeldet werden.

Sky Umzug von Satellit zu Kabelanbieter:
Wir statt Satellitenempfang nach dem Umzug ein Kabelanbieter genutzt, so musst die Smartcard getauscht werden und ggf. auch der Receiver. Die neuen Geräte werden an die neue Adresse geschickt, wenn das Online Umzugsformular ausgefüllt wird. Im Paket liegt ein Retour-Schein für die bisherige Hardware bei.

Sky Umzug von Kabel zu Satellit:
Bei einem Umzug von Kabel zu Satellitenempfang ist ein Austausch der Sky Smartcard und ggf. des Receivers notwendig. Wenn der Umzug über das Online-Formular gemeldet wird, erhält der Sky Kunden die erforderlichen Geräte an die neue Adresse zugeschickt. Im Paket liegt ein Retour-Schein für die bisherige Hardware bei.

Was kostet der Sky Hardwaretausch?

Bei einem Austausch der Hardware berechnet Sky für die Smartcard einmalig 9,90 € und für den Receiver 19,90 €. Die Gebühren fallen nur an, wenn die jeweilige Hardware getauscht werden muss. Generell ist der Sky Umzug kostenlos. Für einen Express-Versand der Hardware oder einen Wunschliefertermin fällt jeweils eine Gebühr in Höhe von 14,90 € an.

Der Umzug sollte Sky vorab drei bis fünf Werktage mitgeteilt werden, nur so ist eine rechtzeitige Lieferung der Hardware gewährleistet. Beim Standardversand erhalten Kunden die Hardware in 2-3 Werktagen.

sky-retoure

Beim Wunschliefertermin können Sky Kunden neben dem Datum auch eine gewünschte Uhrzeit festlegen (Vormittag 10.00 – 13.00 oder Mittag 12.00 – 15.00 Uhr oder Nachmittag 14.00 – 17.00 Uhr oder Abend 18.00 – 21.00 Uhr). Beim Express-Versand trifft die Bestellung am nächsten Werktag bis 17.00 Uhr ein.

Sky Wechsel zu IPTV und DVB-T

In manchen Fällen verfügen neue Wohnungen über keinen Kabelanschluss und kein Sat-Anlage. Wenn Sie nicht Eigentümer der Wohnung bzw. des Hauses sind, erlaubt der Vermieter oder die Hausverwaltung ggf. nicht die Anbringung einer Sat-Anlage. Doch auch hierfür gibt es eine Lösung.

Sky per DVB-T empfangen:
Nein. Leider ist es nicht möglich Sky Produkte per DVB-T Antenne zu empfangen. Sky empfiehlt die Montage einer Sat-Anlage – falls möglich.

Sky Wechsel zu IPTV-Anbieter
Verfügt die neue Adresse über keinen Kabelanschluss oder Sat-Anlage, so bietet ein IPTV-Anschluss der Telekom oder Vodafone evtl. eine Alternative. Da Sky mit der Telekom und Vodafone kooperiert, ist ein Umzug zu diesen Anbietern möglich. Für weitere Informationen müssen Kunden die Service Hotline unter 0180 6 11 00 00 kontaktieren.

Sky Sonderkündigung bei Umzug

Bei einem Sky Umzug bleibt die Vertragslaufzeit unverändert und auch Rabatte und Sonderkonditionen bleiben erhalten. Eine Sonderkündigung ist bei Sky nur bei einem Umzug ins Ausland (außer Österreich) möglich. Das Sonderkündigungsrecht gilt aber einer Aufenthaltsdauer von mindestens drei Monaten im Ausland. Bei einem Umzug ins Ausland müssen Sky Kunden einen schriftlichen Nachweis (Meldebestätigung bzw. Bestätigung des Arbeitgebers) mit der Kündigung an folgende Sky Adresse senden:

Sky Deutschland
22033 Hamburg

Sky Umzug nach Österreich:
In Österreich können Sky Kunden ihr Abo zu den gleichen Konditionen wie in Deutschland nutzen. Der Empfang ist in Österreich über den IPTV-Anbieter A1 und über die Kabelnetzbetreiber LIWEST und UPC.

Dieses Sky Angebot jetzt selbst bewerten:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen, sei der Erste.)
Loading...